Kostenhilfe

Sofern Sie bestimmte Einkommensgrenzen nicht überschreiten und die Erfolgsaussichten gegeben sind, unterstützt Sie der Staat bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche. Die entsprechenden Anträge etc. finden Sie unter dem Link „Formulare“. Mit einem Beratungshilfeschein kostest Sie die Beratung eine Zuzahlung  von 10,00 € brutto.

An dieser Stelle möchten wir jedoch darauf hinweisen, dass Sie bei Unterliegen, selbst wenn Ihnen Beratungs- oder Prozesskostenhilfe bewilligt worden ist, die Kosten der Gegenseite zu tragen haben. Weiterhin erfolgt nach Abschluss des gerichtlichen Verfahrens weitere vier Jahre lang eine Überprüfung Ihrer Einkommenssituation. Im Falle einer Verbesserung besteht die Möglichkeit, dass die angefallenen Kosten an die Staatskasse zurückzuzahlen sind.